Endlich war es wieder soweit. Vom 22. Mai bis zum 25. Mai 2008 besuchten einige von uns die irischen Freunde in Carrigaline in der Nähe von Cork.

Der bescheidenen Wettervorhersage zum Trotz meinte Petrus es gut mit uns und konnten wir nahezu alle gemeinsamen Unternehmungen bei gutem Wetter durchführen.

Nach einer ausführlichen Stadtbesichtigung und Shopping-Tour in Cork besuchten wir unter anderem die Lewis Glucksman Gallery auf dem Universitätscampus.

Weiterhin standen Cobh, eine Hafenstadt am Cork Harbour – von hier fuhr die Titanic zu ihrer Jungfernfahrt ab – mit der St.-Colman-Kathedrale sowie anschließender Bootstour auf dem Programm.

Krönender Abschluss war eine Bustour nach Killarney im Südwesten Irlands am Rande des Killarney-Nationalparks mit Ausflug in den Nationalpark.

Während unserer gemeinsamen Zeit fanden neben den privaten Gesprächen auch intensive Beratungen statt. Ergebnis hiervon ist der Beschluss, ein gemeinsames Hilfsprojekt zu organisieren. Dieses Projekt werden wir auf unseren Internetseiten näher vorstellen, sobald die wichtigsten Fagen geklärt sind.Die Präsidenten Pat O\'Sullivan und Jürgen Sommer


Gruppenbild im Nationalpak Killarney

Gruppenbild Gemeinschaftsabend